Wochengruppe: Achtsamkeit und Gestalt

Termin:14.10.-18.11.2013, 6 Montage, 18.30 - ca. 20.00
Kursort: Ananda Yogazentrum, Hauptmarkt 14 08056 Zwickau
Leitung: Armin Schachameier
Kosten: 65,-€
Anmeldung: per E-Mail - (Anmeldebogen wird zugesandt)

Die Wochengruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, durch eine Kombination aus Achtsamkeitspraxis (Meditation) und gestalttherapeutischen Methoden der Persönlichkeitsentwicklung zu mehr Zufriedenheit, Lebendigkeit und Stimmigkeit in ihrem Leben zu kommen. Aktuelle Lebensthemen können eingebracht und bearbeitet werden.

Ganzheitliche gestalttherapeutische Veränderungsprozesse können erfahren werden. Eine Teilnahme setzt die Bereitschaft voraus, sich intensiv mit der eigenen Psychodynamik beschäftigen zu wollen.

1. Stress abbauen:
In der Hektik des Alltags müssen wir meist funktionieren, planen und organisieren.
Um zur Ruhe zu kommen und innerlich still zu werden helfen uns ausgewühlte Meditationstechniken, deren stressreduzierende Wirksamkeit in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde.
Der bewertende Geist, mit seinen stündig kreisenden Gedanken über Zukunft und Vergangenheit, kann zur Ruhe gebracht und unwesentliches von wesentlichem getrennt werden. Hüufig entstehen schon wührend des Übens Klarheit und kreative Lösungen für Probleme.

2. Burn-out-Prophylaxe:
Nicht selten vernachlüssigen oder verdrüngen wir durch die Art und Weise wie wir mit uns umgehen wichtige Bedürfnisse (z.B. nach Entspannung, Freundschaften, Lebenswünsche)
Wenn diese dauerhaft unterdrückt werden kann dies in einen Burn-out-Prozess führen. Dem wollen wir vorbeugen, in dem wir unser Innenleben wahrnehmen.

3. Aktuelle Lebensthemen und unser kreatives Potential:
Wenn wir anfangen auf uns zu hören und unseren inneren Bedürfnissen zu folgen, können wir um ein vielfaches kreativer sein, wachsen, reifen und zufriedener werden. Dazu müssen wir selbstverantwortlich unser Leben in die Hand nehmen, um einen nüchsten Schritt gehen zu können.
Im geschützten Rahmen der Gruppe bekommt jeder Teilnehmer Raum, um ein verstürktes Bewusstsein für sich selbst und seine Lebenssituation erlangen zu können. Dazu werden immer wieder kehrende oder unterdrückte Gedanken, Emotionen und innere Dialoge ins Gesprüch gebracht. Gestalttherapeutische Methoden werden uns dabei helfen, festgefahrene Einstellungen und Blockaden zu lösen, um notwendige Perspektivenwechsel durchführen zu können.

Die Wochengruppe setzt voraus, dass sich die Teilnehmer offen, intensiv und emotionsfokusiert mit ihrer beruflichen und privaten Lebenssituation auseinandersetzen. Im Vordergrund steht das Fühlen und körperliche Erleben, nicht die Vermittlung theoretischer Inhalte.

>> zur Anmeldung

>> zur Terminübersicht